Beiträge von donald

    Hintergrund:

    Kunduz, Afghanistan: April 2021


    Nachdem die NATO mitte April den Abzug aus Afghanistan angekündigt hat, erstarken die Taliban sowie andere Widerstandskämpfer wieder. Um den bevorstehenden Truppenabzug für sich nutzen zu können, haben die aufständischen Truppen damit begonnen, wieder gezielt Propaganda zu betreiben. Infolgedessen nehmen Angriffe auf unsere Patroulien wieder zu.


    Story:

    Kunduz: 23.04.2021

    1300 Ortszeit. Aufgrund von Aufklärungsinformationen wurde eine kleine Patroullie losgeschickt, um die Region westlich des Highway zu erkunden. Es gab Gerüchte darüber, dass dort verstärkt Propaganda betrieben wurde. Ebenso sollen sich dort inzwischen zunehemend Taliban sowie aufständische Kämpfer sammeln.

    Da der Berreich zuletzt jedoch als friedlich galt, wurde nur ein kleines Spezialteam geschickt, um Erkenntnisse zu sammeln. Der Funkkontakt zum Team riss jedoch bereits nach wenigen Minuten ab. Eine letzte Position ist bekannt. Das Team meldete Mörserbeschuss, konnte jedoch keinen Feind ausmachen.


    Eine unverzüglich losgeschickte Rettungseinheit musste umkehren, da sie kurz nach Überquerung des Highways technische Probleme am Hubschrauber bekamen und die Mission nicht fortsetzen konnten. Ebenfalls zur Sicherung der Einsatzstelle entsendete A-10 Kampfflugzeuge konnten aufgrund der Wetterlage nicht tätig werden.


    Mission:

    1700 Ortszeit. Nachdem die bisherigen Rettungs- bzw. Bergungsversuche gescheitert sind, hat man sich zum Einsatz eines MarSoc Teams entschieden. Die Mission ist jedoch etwas komplexer.

    Missionsziel 1 ist die Lokalisierung des vermissten Teams. Eine Bergungsmanschaft steht bereit, um die Marines rauszuholen, sobald die Lage vor Ort es zulässt.

    Missionsziel 2 ist die Fortführung des Ursprünglichen Auftrags. Findet heraus, was dort vor sich geht. Ermittelt, inwiefern der Feind dort neue Truppen zusammen zieht und schaltet mögliche Bedrohungen direkt aus, sofern möglich.


    Das MarSoc Team wird zusammen mit mehreren Fahrzeugen eingeflogen und östlich des Highways, in der Nähe der letzten bekannten Position des Aufklärungstrupps abgesetzt.

    Aufgrund der Wetterlage, und weil bereits große Teile der NATO Streitkräfte den Truppenabzug vorbereiten, steht im Missionsgebiet keine zusätzliche Unterstützung zur Verfügung.



    Start wie üblich um 18:30 oder wenn halt alle da sind.


    Slots:

    MarSoc Mace

    Squadlead: [HgN] Drozer

    Operator (AT): [HgN] Sesam

    Operator: [HgN] donald

    Operator: [HgN] Quoplex



    MarSoc Slingshot

    Teamlead: [HgN] Lammkotze

    Operator (Medic): [HgN] Tik

    Operator (AR): [HgN] Blackshadow4300

    Operator (Dolmetscher):


    Zusätzliche Slots möglich.

    Ausgangslage:

    Der Flughafen im norden Takistans wurde kürzlich eingenommen. Die Marines zusammen mit der U.S. Army planen einen gezielten Schlag gegen die takistanischen Rebellen, die auch von der takistanischen Armee unterstützt werden. Die takistanische Armee hat zusammen mit den Rebellen zusätzlich die westlichen Orte mit Infanterie verstärkt.

    Operation Lead The Way:

    Wir leiten einen Nebenangriff auf die westlichen Orte ein, während die mechanisierten Verbände den Hauptstützpunkt der takistanischen Armee in Feruz Abad angreifen.

    Unser Ziel ist es, dem Feind möglichst große Verluste zuzufügen.

    Missionsstart und Briefing:

    Los geht es um 19 Uhr. Wie immer wäre es super wenn alle wieder um 18:30 Uhr zum Briefing und Techcheck da sind.

    Wenn alle schon früher da sind, geht es schon vor 19 Uhr los.


    Modpreset: Core und Extras

    Slots:

    "Marsoc Alpha"

    Squadlead -

    Medic -

    Operator -

    Operator-

    Sniper- [HgN] Quoplex

    Operator- [HgN] Wurstsalat

    Operator-

    Operator-

    Operator-


    Pilot- [HgN] donald


    Reserve:

    Ausgangslage:

    Die Sicherheitslage in Lythium ist nach vielen Jahren des Bürgerkrieges in den letzten 2 Jahren stabilisiert worden. Eine massive Nato Präsenz hat die Aufständischen weitestgehend bekämpfen und die Machtverhältnisse stabilisieren können. Auch im äußersten Nord-Westen ist in den letzten Monaten ruhe eingekehrt, sodass die Nato einen langsamen Abzug aus den kleineren Camps vorbereitet um sich zukünftig vor allem auf Ausbildung und Luftunterstützung zu konzentrieren. Außerdem war dies ein wichtiger Punkt in Verhandlungen mit der Republik Berylium, eine Militärdiktatur, die die Nato-Präsenz im Nachbarland missbilligt und sowohl die Aufständischen unterstützt als auch den Luftraum über Lythium mit Flugabwehrraketen erreichen kann.

    Operation Silver Charger:

    In den letzten Wochen wurde die F.O.B. Martin im Nordwesten nach und nach abgerüstet. Die letzten Einheiten werden sie heute verlassen.

    Unser Auftrag ist es, die letzte Einheit dort abzulösen und eine Patroulien Mission nach Limar zu starten. Wir werden in die F.O.B. Martin eingeflogen und übernehmen von dort aus Fahrzeuge für die weitere Mission.

    Die Patroulie nach Limar führt uns zum dortigen Polizeihauptquartier. Zur Verbesserung der Beziehungen unterstützen wir die Polizei bei Antiterroreinsätzen. Die Details zu diesem Einsatz erwarten euch dort.

    Nach Ende der Operation kehrt ihr mit den Fahrzeugen zum Stützpunkt zurück.

    Missionsstart und Briefing:

    Los geht es um 19 Uhr. Wie immer wäre es super wenn alle wieder um 18:30 Uhr zum Briefing und Techcheck da sind.

    Wenn alle schon früher da sind, geht es schon vor 19 Uhr los.


    Modpreset: Core und Extras

    Slots:

    "Alpha"

    Squadlead - Sesam

    Medic - Blackshadow

    Operator - donald

    Grenadier - Pink

    Autorifleman - Tik

    Designated Marksman - Lammkotze

    (Optional) Operator#2 - Drozer

    (Optional) Operator#3 - Quoplex


    Reserve: Quoplex